Freche Wirtshausmusik - das Video

carven, ziachn & zithern

ski fahren almenwelt lofer musikfestival cross over weltmusik volksmusik kulturverein binoggl sabine hauser

"Freche Wirtshausmusik“ war das Motto der Veranstaltungen von carven, ziachn & zithern vom 4. – 6. März 2016  in Lofer. 

 
Aufgespielt haben Musikanten aus dem Land Salzburg, Tirol und Bayern. Eine bunte Mischung ausTraditionellem und schräger Volksmusik war angesagt.

Die Konzerte fanden im Theater Lofer (4.3. abends) statt und in den Skihütten an den Pisten der Almenwelt Lofer (5.+6.3.) 

Mit dabei: Unverschämte Wirtshausmusik | Michaela Dietl | Maultasch & Tiroler Kaas | Kirschhofer & Kircher | SpuimaNovs | D´sche laut Musi | Priesbergmusi mit den Perler Buam| Die 3 Zuagspitztn...

Freier Eintritt bei den Konzerten in den Wirtshäusern!

Events in

Das Blaue vom Himmel

Die Keramik-Künstlerin Christine Bandmann
- langjähriges Mitglied des Vorstandes des KulturVerein Binoggl -

stellt auch dieses Jahr wieder gemeinsam mit mehreren Künstlern in der Berchtoldvilla in Salzburg (Josef-Preiss-Allee 12) ihre Werke aus.

 

"Das Blaue vom Himmel" ist zu sehen und zu spüren. Jeweils Di - Do 13-17 Uhr / Fr, Sa 14 - 18 Uhr.

 

 

Konzert: blechstromtrio

BLECHSTROMTRIO: blues & rock & jazz & volks & music: Blechblasinstrumente und Stromgitarren passen besser zusammen als man denkt. 

ALFRED LANG - Trompete, Flügelhorn, Stimme

REINHOLD KOGLER - Stromgitarre, Banjo, Tuba

CHRISTOPH WUNDRAK - Tuba, Eufonium(=Minituba)

 

Blechblasinstrumente und Stromgitarren passen besser zusammen als man denkt. Das beweisen die 3 steirischen Profi-Musiker Christoph Wundrak (Tuba, Eufonium(=Minituba)), Alfred Lang (Trompete, Flügelhorn, Stimme) und Reinhold Kogler (Stromgitarre, Banjo, Tuba)

 

Dieser originelle wie groovige Klangkörper wird auf Blues- Rock- und Jazzstandards sowie eigene Werke losgelassen. Spannend sind dabei auch Auseinandersetzungen mit anderen Einflüssen wie der Volksmusik.

 

Dabei geht’s vor allem um kreative und mitreissende Spielfreude, zumal der Herr an der Stromgitarre und der Herr am hohen Blech auch als Vokalisten agieren. Dem 3. Herrn am tiefen Blech wurde aus verschiedenen Gründen geraten, sich als Vokalist eher zurückzuhalten.

Einfach hinkommen & hinhören! 

 

 

 

Eintritt: freiwillige Spenden

 

 

Reinhören zb.B. bei Coconut Woman oder Mary Ann

Theater: Der Kontrabass

Premiere:  Das Schauspielhaus Salzburg zu Gast im Theater Lofer.

 

DER KONTRABASS

Monodrama von Patrick Süskind


Regie: Robert Pienz
Mit: Olaf Salzer

 

Niemals, nie wird er die Musik so spielen können, wie er sie empfindet …

Im Orchester ist er nur der Hinterbänkler mit dem bescheidenen Talent, dazu verflucht, mit dem größten aller Streichinstrumente zu leben und zu arbeiten. Dieser vermaledeite Kontrabass! Sperrig ist er, und empfindlich, dabei unverzichtbar und spielt doch nie die erste Geige. Süskinds Komödie über den namenlosen Antihelden des Musikbetriebs ist der Blues eines zu kurz Gekommenen, der sich mit seinem Zaudern sowohl in der Musik als auch bei der Liebe immer wieder selbst im Wege steht.

Karten: 0664/522 22 11 und Raika Lofer.

30 jahre kulturverein binoggl: konzert t.m.p.

30 Jahre KulturVerein Binoggl - ein Konzert gut gemixt.  Tyrol Music Project
So wie wir uns halt von allen Sachen manches gerne etwas näher ansehen, hören, spüren & fühlen.

Tirol Music Project - TMP

Sie wagen den Sprung in den musikalischen Farbtopf und zu bunt wird es ihnen dabei nie.

 

Sie kleckern und schütten, pinseln und patzen. Mal im satten Grün irischer Wiesen und Tiroler Almen, mal im frischen Blau des Golfes von Neapel und des Himmels über Paris. Mal im flüchtigen Pinselstrich eines pastellfarbenen Musettewalzers, mal voll des Kontrastes von Tag und Nacht eines leidenschaftlichen Tangos. Mal ausgelassen und übermütig, mal nachdenklich und melancholisch, doch oft alles zugleich.

 

reinhören: tirol music project

Felsbilder der Alpen

Wolfgang Kauer: Bildervortrag mit Buchpräsentation FELSBILDER DER ALPEN

Das Saalachtal ist eine erste Adresse für Felsritzbilder in den Nordalpen. Hier wurden bereits in der Bronzezeit, im 2. Jahrtausend vor Christus, höchste künstlerische Leistungen vollbracht, für die in den Nordalpen nur die Felsbilder der Carschenna-Alpe in der Schweiz eine Konkurrenz darstellen. Der Bildervortrag vergleicht die einzelnen Felsbildmotive Österreichs (vor allem des Saalachtals) mit Motiven gleichen Hintergrunds in Frankreich, der Schweiz, Italien und Deutschland, gelegentlich auch in Spanien. 

Beginn: 19:00 Uhr. Eintritt frei.

kultplan

Weitere Kultur-Termine in Stadt und Land Salzburg finden Sie außerdem im kultplan.